El Guayabo: Räumungsbefehl vorläufig verschoben

Der richterliche Befehl zur Vertreibung von BewohnerInnen von El Guayabo ist verschoben worden. Mit Hilfe zahlreicher Interventionen aus dem In- und Ausland konnte erreicht werden, dass die Gemeinschaft zumindest aufatmen kann. Die Gefahr der Vertreibung ist allerdings noch nicht gebannt.

Lese dazu ein Artikel unserer Partnerorganisation ECAP in Spanisch.

Weitere Informationen zu El Guayabo folgen hier.

07.07.2017

 
 

News

Zwei Veranstaltungen der Universität Zürich zu Kolumbien

Am 10. Oktober findet eine kulturelle Veranstaltung zum 50jährigen Jubiläum des Erscheinens des...



Urgent Action: Vertreibung in El Guayabo

Die untenstehenden Organisationen verurteilen mit dieser Urgent Action auf nationaler wie...



Prix Caritas

Dieses Jahr hat Caritas seinen Prix Caritas an die Vertreterinnen von Colemad und Sembrandopaz...



PWS Artikel im Magazin «matices»

Der ehemalige Freiwillige Leonard Maue hat in der deutschsprachigen Zeitschrift zu Lateinamerika,...



Schattenbericht zu Glencore in Lateinamerika

Red Sombra, ein Netzwerk von NGOs aus Argentinien, Belgien, Bolivien, Deutschland, Kolumbien, Peru...



Peace Watch Switzerland | Quellenstrasse 25 | CH - 8005 Zürich | +41 44 272 27 88 | info(at)peacewatch.ch | IBAN CH12 0900 0000 8735 6427 6