Öffentlicher Vortrag - Ehemalige kolumbianische Kindersoldaten berichten

Am 15. Februar 2017 veranstaltet die Don Bosco Jugendhilfe Weltweit in Luzern einen öffentlichen Anlass zum Thema Kindersoldaten auf dem Hintergrund des Friedensvertrags in Kolumbien.

Es besuchen uns zwei ehemalige Kindersoldaten. Begleitet werden sie vom Direktor der Ciudad Don Bosco in Medellín, Pater Rafael Bejerano und James Araiza, Verantwortlicher der Schutzprogramme der Ciudad Don Bosco.

Der Dokumentarfilmer Raúl de la Fuente, Kanaki Films, drehte über die beiden Jugendlichen ein Film, der Einblick in die Zeit bei den bewaffneten Gruppierungen gibt.

Die Gruppe ist auf Europa-Tour und präsentiert den Dokumentarfilm unter anderem bei der UNO in Genf und in Brüssel beim Europaparlament, um allgemein auf die Problematik der Kindersoldaten aufmerksam zu machen.

Dieser Besuch gibt Einblick in die unermüdliche Arbeit der Salesianer Don Boscos für die Jugend der Welt.

Insbesondere in Kolumbien setzen sie sich – basierend auf dem integralen Ansatz der salesianischen Pädagogik – auch für die Wiedereingliederung/Sozialisierung der ehemaligen Kindersoldaten ein. 

Weitere Informationen gemäss Anhang

http://jugendhilfe.donbosco.ch/aktuelles/kindersoldaten/

Öffentlicher Vortrag: Mittwoch, 15. Februar 2017, 19.30 Uhr Der MaiHof, Kirchensaal, Weggismattstrasse 9, 6004 Luzern

16.01.2017

 
 

News

Delegationsreise des Versöhnungsbundes nach Kolumbien im April

Reisezeitraum: 18.-27. April 2017 Kolumbien erlebt eine historisch wichtige, aber unsichere...



Offener Brief: Friedensverhandlungen zwischen der Regierung Kolumbiens und der ELN

Elf Schweizer Entwicklungs- und Menschenrechtsorganisationen richten am 27. Februar 2017 einen...



à propos zu Kolumbien

Der Februar-Newsletter von Koff ist Kolumbien gewidmet. Darin kommt sowohl die Situation für...



Neue Bedrohungen in Las Pavas

In einer Urgent Action informiert die Gemeinschaft in Las Pavas über eine neue Bedrohung welche...



Bundesrat lehnt KOVI ab

Der Bundesrat machte am 11. Januar 2017 bekannt, dass er die Konzernverantwortungsinitiative ohne...



Peace Watch Switzerland | Quellenstrasse 25 | CH - 8005 Zürich | +41 44 272 27 88 | info(at)peacewatch.ch | PC 87-356427-6