Der Mord an Berta Cáceres jährt sich heute

Am 3. März 2016 wurde die honduranische Menschenrechtsverteidigerin Berta Cáceres in ihrem Haus brutal ermordet. Der Mord an der Direktorin einer Organisation COPINH, die sich für Mitbestimmung und die Erhaltung des Lebensraums der Lenca-Ethnie in Honduras einsetzt, ist bis heute nicht aufgeklärt. Zum ersten Jahrestag hat die Asociación de Cooperación Internaciona ACI in Honduras, ein Zusammenschluss von internationalen NGOs in Honduras, dieses Communiqué verfasst. PWS ist Mitglied von ACI.

Communiqué ACI

Communique der UNO

03.03.2017

 
 

News

Studie zum Kontext in Honduras

Zum 9. Jahrestags des Putschs in Honduras legen Marvin Barahona und weitere...



Zwei Jahre seit der Ermordung von Berta Cáceres

Am 3. März 2018 jährte sich der Tod von Berta Cáceres zum zweiten Mal. COPINH lud zu einer...



Situation in Honduras nach den Wahlen

Seit den Wahlen vom 26. Novembr 2017 ist Honduras am Rande des Chaos Der aktuelle Präsident und das...



Zur Lage in Honduras

Zum 8. März 2017 und mit Blick auf die besorgniserregenden Ereignisse in Honduras hat die...



Honduras: Delegationsreise vor den Wahlen 2017

Nehmen Sie an eine Beobachtung der Menschenrechte mit dem Honduras Forum Schweiz teil



Peace Watch Switzerland | Quellenstrasse 25 | CH - 8005 Zürich | +41 44 272 27 88 | info(at)peacewatch.ch | IBAN CH12 0900 0000 8735 6427 6