25. Mai 2018: Menschenrechtsbegleitung in Guatemala

Zwei PWS-Freiwillige, die 2017 im Einsatz waren, geben einen aktuellen Bericht. Sie würdigen die guatemaltekischen Menschenrechts-verteidigerInnen, die von PWS und ACOGUATE begleitet werden, erzählen von den Schwierigkeiten und Hindernissen im Kampf für ihre Rechte und wie sie die täglichen Herausforderungen angehen. Sie berichten ausserdem, wie ACOGUATE sich in den letzten Jahren weiterentwickelt hat. Danach folgen Kurzberichte aus den übrigen PWS-Projekten sowie aus dem Arbeitsbereich der Einsatztrainings.

Der Anlass ist öffentlich und findet im Anschluss an die PWS-Mitgliederversammlung statt.

Uhrzeit : 18.30 - 19:30 Uhr

Ort: Université Ouvrière de Genève, Place des Grottes 3, 1201 Genève (vis-à-vis Bahnhof)

22.03.2018

 
 

News

Interview mit Anabella Sibrián

Die Direktorin der Internationalen Plattform gegen Straflosigkeit spricht im Interview mit PWS über...



Sieben Landrechtsverteidiger ermordet

In nur einem Monat wurden in Guatemala sieben Landrechtsverteidiger ermordet. Bisher wurden keine...



Wiedereröffnung Genozidprozess

Am 13. Oktober 2017 wurde der Prozess gegen Ex-Diktator Ríos Montt und Ex-Geheimdienstchef...



Delegationsreise

Die Guatemalanetze Bern und Zürich führen im Februar 2018 eine Delegationsreise nach Guatemala...



Historisches Urteil bestätigt

Das Appellationsgericht bestätigte am 19. Juli 2017 das Urteil im Fall Sepur Zarco wegen sexueller...



Peace Watch Switzerland | Quellenstrasse 25 | CH - 8005 Zürich | +41 44 272 27 88 | info(at)peacewatch.ch | IBAN CH12 0900 0000 8735 6427 6